sei ein held illustration
DEIN AZUBI-TEAM

Mission possible: Starte mit uns durch!

Über 170 Kolleginnen und Kollegen, dazu 15 Azubis: Bei uns ist in allen Abteilungen viel los. Deshalb brauchen wir neue Superhelden wie dich! Wir halten zusammen, sind eine starke Gemeinschaft und kommen immer wieder zusammen – beim Willkommensgrillen, Azubi-Teamtag und allem, was sonst noch Spaß macht.  

Und wenn du schon neugierig bist, was dich in den verschiedenen Berufsfeldern erwartet, verraten wir es dir: Lies einfach unsere Geschichten oder schau in die Videos rein! Sogar live kannst du uns erleben, zum Beispiel auf Berufemessen wie der »My Job OWL«. Diese Messeauftritte zu organisieren – auch mit den Azubis der Stadtwerke Bad Salzuflen und Detmold – gehört nämlich ebenfalls zu unseren Missionen. 

Erfahrungsbericht

Das erste Jahr meiner Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement


Mein Name ist Hamaion Amini-Pohl und ich komme aus Afghanistan. Seit 4 Jahren lebe ich in Deutschland und mache seit dem 1. August 2018 eine Ausbildung als Kaufmann für Büromanagement bei den Stadtwerken in Lemgo.

Nachdem ich im Jahr 2017 die 9. Klasse am Hanse-Berufskolleg abgeschlossen habe, machte ich zwei freiwillige Praktika als Elektroniker für Betriebstechnik und als Kaufmann für Büromanagement bei den Stadtwerken Lemgo. 

Als Praktikant wurde ich von Frau Tasche, der Assistentin der Geschäftsführung, betreut, bei der ich einen ersten Einblick in den Alltag eines Kaufmanns nahm. Als Praktikant lernte ich die Alltagsaufgaben eines Kaufmanns kennen, z. B.  lernte ich während meines Praktikums Termine anzulegen, Verträge zu kopieren und vertraulich zu behandeln, eine ordentliche Ablage zu führen und viele weitere wichtige Aufgaben im Büroalltag. Mir wurden alle meine Fragen, wenn erforderlich auch mit Hilfe der Mitarbeiter anderer Abteilungen, beantwortet. Somit wurde mein Interesse für den Beruf des Kaufmanns noch stärker.

Seit August 2018 mache ich meine Ausbildung bei den Stadtwerken in Lemgo. Im ersten Monat fing ich an, im Sekretariat zu arbeiten. Danach kam ich in die Einkaufsabteilung, in den Vertrieb und ins Personalwesen. Da ein Schwerpunkt meiner Ausbildung die kaufmännische Steuerung und Kontrolle ist, durfte ich anschließend vier Monate in der Buchhaltung arbeiten. 

Im ersten Ausbildungsjahr übten wir Azubis das Zehnfingerschreiben und machten alle paar Wochen einen Schreibtest bei unserer Ausbilderin Frau Tasche. Dadurch wurde meine Schreibgeschwindigkeit besser, die Rechtschreibfehlerquote niedriger und, da ich jetzt, ohne auf die Tastatur zu gucken, schreiben kann, wurde meine Arbeit viel einfacher.

Im zweiten Jahr meiner Ausbildung werde ich als neue Abteilung noch die Marketingabteilung durchlaufen, worauf ich sehr gespannt bin. Alle zwei Monate setze ich mich mit meiner Ausbilderin und dem jeweiligen Fachbereichsleiter des Bereiches, in dem ich derzeit ausgebildet werde, zusammen. Wir gehen alle Schwerpunkte der jeweiligen Abteilungen durch. In diesen Sitzungen werden auch meine Kenntnisse und das kollegiale Engagement bewertet, so dass ich meine Schwächen erkennen und Fehler verbessern kann. Diese Besprechungen sind sehr hilfreich für mich, um mich weiterentwickeln zu können.

Die Azubi-Projekte, wie die Vorbereitung des Betriebssommerfestes und die Planung des Career Days, die wir Azubis selbständig gestalten, finde ich sehr interessant. Beim Career-Day am Hanse-Berufskolleg konnte ich mit einer Auszubildenden aus der Marketingabteilung vor den Klassen Vorträge halten und den Schülerinnen und Schülern meinen Beruf vorstellen.

Der Ausbildungsberuf des Kaufmanns für Büromanagement ist für mich sehr abwechslungsreich. Das angenehme Arbeitsklima und das kollegiale Miteinander bei den Stadtwerken sind außerdem sehr gut und unterstützend. Daher kann ich jedem, der sich für diesen Beruf interessiert, eine Ausbildung bei den Stadtwerken in Lemgo sehr empfehlen.

 

Hamaion Amini-Pohl ist Auszubildender zum Kaufmann für Büromanagement bei den Stadtwerken Lemgo.